Frühmorgens in Leipzig (1)

 

Advertisements

Vorfrühlingsrunde

Mildes Sonnenlicht wärmt die Stadt.
Zum Glück gibt es die Gleitarbeitszeit, so dass man flugs aufs Rad steigen und durch den Clara-Zetkin-Park und weiter entlang der Elster nach Süden rasch zum Cossi rollern kann.
Überall gehen und sitzen Menschen in Vorfrühlingslaune mit entspannten und freundlichen Gesichtern…

Auf der Sachsenbrücke trifft sich die Jugend. Lange nicht erlebt und gesehen.

–> hier weiterlesen

Vorfruehling_20180110_02

Ich war noch niemals…

in Magdeburg…

Aber in Magdeburg, welches im zweiten Weltkrieg schwer zerstört wurde, und wo es leider deswegen keine zusammenhängende Altstadt mehr gibt, gibt es zum Beispiel die Johanniskirche.

Diese, wie auch der Vorgänger des Doms stammen aus der Zeit Ottos I und blicken demzufolge auf eine 1000-jährige Geschichte zurück.

Im Dom selbst ist er besonders zu spüren – dieser Hauch deutscher Geschichte.

Betrachtet man dann das Nebeneinander von Alt und Neu in dieser Stadt, dann läuft es Einem ebenso kalt über den Rücken, wenn man die Ursachen bedenkt – der eiskalte Hauch deutscher Geschichte…