Die Üppigkeit der Vegetation


In unserer Heimat herrschen eher die düsteren Farben Grau, Braun, Schwarz (zumindest zu dieser frühen Jahreszeit) vor. Darüber liegt ein feuchter Regenschleier, der die Grenzen zwischen Himmel und Erde verschwimmen lässt. Hat etwas für sich – ist, wenn man sich darauf einlässt, ebenfalls schön, weckt melancholische Stimmungen…

Blauer Himmel, weiße Wolken, grüne mit weißen Felsen durchsetzte Berge, eine uferlose Blütenpracht, prall gefüllte Orangen- und Zitrusbäume, silbergraues Olivenlaub über grotesk verwundenen und verwachsenen uralten Baumstämmen, stolze, kerzengerade, hoch aufragende Palmen, rotbraune Häuser im üppigen Pflanzenmeer. Ein Tisch mit einer Kanne frischgepressten Orangensaft am Wegrand, das freundliche Lächeln der Bäuerin.
Das muss das Paradies sein, so stellt man sich das als Mitteleuropäer vor.

Lassen wir alle anderen nüchternen Überlegungen einmal beiseite.

Das ist das Paradies.

Werbeanzeigen

An der Selliner Seebrücke…

das erinnert irgendwie an einen Weihnachtsbaum…

In diesem Sinne möchte ich Euch von hier aus schon einmal schöne friedliche Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr wünschen.

Sehr anregend ist noch einmal der Rückweg zum Quartier am dunklen Mondlicht-Strand entlang. Der Sturm drückt das Wasser an die Küste und der Weg, der am Nachmittag noch breit genug war, ist nun zum Teil überflutet, so dass man an einigen Stellen etwas balancieren muss, um keine nassen Füße zu bekommen.

Und dann kommt sie auf uns zu. Irritiert vom Schein der sehr hellen Stirnlampe schwebt geisterhaft ein großer Vogel direkt auf den Radelnden Uhu zu. Er ist der Meinung, der Schnabel direkt vor seinen Augen gehöre einer Ente, die Begleiterin vermutet eine Möwe. Nur schnelles Ducken hilft – und nur der eine Flügel klatscht ihm noch ins Gesicht… Abenteuer – der Geisterflieger verschwindet lautlos in der Finsternis.

Mönchgut

Ohne Tourismuswerbung betreiben zu wollen – Rügen hat von allem etwas. Meer, Buchten, Kreideküste, endlose Wälder, Hügel, Berge…

Hier ein paar Eindrücke vom Mönchgut, der südöstlichen Halbinsel von Rügen.