Wanderung bei Jetrichovice

Rund um Dittersbach / Jetrichovice erstreckt sich eine idyllisch-dramatische Felslandschaft. Auf einer kleinen Wanderung ist es dabei möglich, einige der ausgeprägten, exponierten Gipfel wie den Marienfelsen, die Wilhelminenwand oder den Rudolfstein auf sicheren Wegen zu erreichen.

11 Kommentare

  1. das kleine Häuschen vor dem Fels Bild 1 sieht echt schnuckelig aus ! Das vorletzte Foto sieht der Berg aus wie unser Hausberg in Göppingen der HOhenstaufen. Da hatte ich ja schon viele Beiträge darüber !!!

    Gefällt 1 Person

  2. Hallo Manni, das sind die Umgebinde-Häuser, ein typischer Baustil in dieser Region. Der Berg ist der Rosenberg. Im Böhmischen Mittelgebirge und im Lausitzer Gebirge hat das alles vulkanischen Ursprung. Das wird bei Euch vermutlich ähnlich sein.

    Gefällt 1 Person

  3. Ewald Sindt sagt:

    Hallo Lutz,
    Manni kennt das schon, das sind Bilder die ich mag, nur die Lauferei am Berg ist nicht so mein Ding. Bin eben ein „Flachlandtiroler“… 😂😂😂
    Lieben Gruß, Ewald

    Gefällt 1 Person

  4. Lieber Ewald, mittlerweile mag ich das Kilometer- und Höhenmeterschrubben auch nicht mehr. Viel schöner ist das, wenn sich mal ne gute Einkehr mit Aussicht oder ein schöner Standort zum ausgiebigen Fotografieren bietet. 😉 Genießen hat Vorrang 😊

    Gefällt 1 Person

  5. ja die Vulkankegel haben wir ja auch auf der Schwäbischen Alb ! Dies hier nur ein Beispiel !

    https://mannisfotobude.wordpress.com/2016/09/09/limburg-in-weilheimteck/#more-5079

    Gefällt 1 Person

  6. Ja, das sieht genauso aus. In der Lausitzer Region liegt das ca. 20 – 30 Mio.Jahre zurück.

    Gefällt 1 Person

  7. Ewald Sindt sagt:

    Du sprichst mir aus der Seele… 😊😊😊
    Lieben Gruß, Ewald

    Gefällt 1 Person

  8. Das Gute ist, man kann das ganz plötzlich jederzeit und gleich nebenan erleben 😊
    LG Lutz

    Gefällt 1 Person

  9. Ewald Sindt sagt:

    Absolut, man muss es nur erkennen… 😊
    Lieben Gruß, Ewald

    Gefällt 1 Person

  10. Wonderful and beautiful

    Gefällt 1 Person

Kommentare sind geschlossen.