Ein Buch ist ein Buch ist ein Buch…

Da kann man wieder einmal sagen, was man will, so schick, bunt und effektiv die digitalen Medien sind – mit einem Buch in einer stillen Ecke im Licht einer Leselampe zu sitzen und in den Seiten eines Buches zu blättern, das ist immer noch ein ganz besonders gutes Gefühl.

In diesem Sinne gehört man vielleicht schon zu einer (überholten) Generation, wenn man dem Lesevergnügen in einem E-Book oder auf dem Tablet weniger abgewinnen kann, als dem in einem „richtigen“ Buch mit richtigen Seiten aus Papier.

Auch das Bloggen ist an sich eine schöne Sache, man findet rasch (virtuellen) Kontakt zu Gleichgesinnten und findet auf einer extrem breiten Plattform viele Ideen, Anregungen, Tipps und Anleitungen.

Trotzdem wird die „analoge“ Variante (zumindest persönlich) immer noch bevorzugt.

Aber – Geschmackssache – es gibt genug und stichhaltige Pros und Contras auf beiden Seiten.

Nach einiger Suche und Studium von Berichten und Beiträgen zum Thema (auf der digitalen Plattform) wurde ein geeigneter Anbieter gefunden, der zum bezahlbaren Preis in guter anfühl- und anschaubarer Qualität die eigenen ausgewählten Fotos in Buchform bringen kann.

Und nun liegt es da auf dem Tisch. Ein kleiner Bildband im Querformat, wenig kleiner als A4, gebunden in schwarzes Leinen mit Schutzumschlag.

Die Qualität der Bilder auf den leicht glänzenden, nicht durchscheinenden Seiten ist durchgängig hoch, wenn nicht sogar noch besser als die mancher Bildbände, die man käuflich im Laden erstehen kann.

Die dunkle Jahreszeit darf also nun kommen, mit diesem Büchlein kann man sich diese in einer stillen Leseecke wohltuend verkürzen und in den Erinnerungen der letzten Monate schwelgen.

Werbeanzeigen

28 Kommentare zu „Ein Buch ist ein Buch ist ein Buch…“

  1. Ich liebe Bücher auch über alles und kann mir nichts Schöneres vorstellen, als mit einem Buch gemütlich drinnen zu sitzen (oder bei warmen Wetter draußen). Einen schönen Bildband hast du dir da gebastelt … mache ich auch regelmäßig 🙂

    Gefällt 2 Personen

    1. Gerade bei richtig miesem Wetter ist das etwas, womit man sich die Laune gut verbessern kann 😊 Danke Dir. In dieser Variante finde ich das noch besser als ein „normales“ Fotobuch .

      Gefällt mir

  2. Bücher sind auf unsern Touren meine ständigen Begleiter. Wobei es da doch schon allein wegen dem Platz besser wäre, sich ein eBook zuzulegen. Ich kann mich damit nicht anfreunden, ich brauche einfach die Hardwear das reale feste Buch in der Hand. Ein schönes Fotobuch hast du dir zusammengestellt . Wollte ich immer schon mal machen, warun es nie dazu gekommen ist „keine Ahnung“ .Vielleicht hast du mich jetzt angeschoben,es doch jetzt mal zu planen.
    Gruß Werner

    Gefällt 2 Personen

    1. Ich hoffe, so weit wird das nicht kommen. Ich kenne viele aus der nachfolgenden Generation, die Bücher mögen. Und die elektronischen Medien haben sich da zum Glück doch nicht so 100%ig erfolgreich durchgesetzt. Wenn der Strom ausfällt oder der Akku leer ist, ist da Schluss, ein Buch dagegen kann man (fast) jederzeit lesen 😉

      Gefällt mir

  3. Was für eine schöne Idee….! Bisher habe ich nur Kalender drucken lassen, aber warum nicht mal so einen individuellen „Bildband“…? Auch als Geschenk denkbar…Da hast du mich auf eine Idee gebracht…;-). Schönes Wochenende.

    Gefällt 2 Personen

    1. Dann hat mein Beitrag doch seinen Zweck erfüllt. 😉 Bei dem Hersteller finde ich die Qualität ordentlich und bezahlbar.
      Wünsche Dir/Euch auch ein schönes Wochenende 👍

      Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.